Datenschutzerklärung

Als selbständiger Freiberufler erhebe und verarbeite ich personenbezogene Daten um Aufträge durchzuführen und meiner Buchhaltungspflicht nachzukommen. Um diese Daten vor dem Zugriff oder Missbrauch durch unbefugte Dritte zu schützen, habe ich angemessene Maßnahmen ergriffen. Gemäß der Allgemeinen Datenschutzverordnung der Europäischen Union (DS-GVO) sollen die folgenden Richtlinien diese Maßnahmen transparent machen und in „klarer und einfacher Sprache“ (Art. 12 DS-GVO) kurz darstellen, wie ich diese Daten verwende. Falls Sie Fragen haben oder Ihre Rechte im Rahmen der DS-GVO wahrnehmen möchten, kontaktieren Sie mich bitte unter folgender Adresse:

Dr. Ellen Yutzy Glebe

Schwarzer Weg 1

34132 Kassel

eyg@writinghistory.de

Erhebung und Übertragung von Daten

Zu den Daten, welche ich für meine Dienstleistungen und Geschäftsführung erhebe oder verarbeite, gehören z. B. Namen, Adressen, akademische Grade, Kontonummern usw. Diese Daten werden ausschließlich zu den angegebenen Zwecken gespeichert und nur soweit erforderlich an Dritte weitergegeben. Im Allgemeinen bedeutet dies, dass Ausgangs- und Eingangsrechnungen sowie Kontoauszüge mit meinen Steuerberatern und Steuerbehörden in Deutschland und den Vereinigten Staaten mitgeteilt werden. Gelegentlich beauftrage ich ein IT-Unternehmen vor Ort mit der Lösung technischer Probleme; in solchen Fällen haben die Berater möglicherweise vorübergehend Zugriff auf die auf meinem Rechner gespeicherten Daten, falls dies zur Lösung dieser Probleme erforderlich ist.

Zusätzlich nutze ich G Suite for Business (Google) zusammen mit meiner eigenen Domain (gehostet von 1&1) als E-Mail-Provider. Nach meinem aktuellen Verständnis ist G Suite DS-GVO-konform. Wie von der DS-GVO gefordert, habe ich mit diesen Anbietern Datenverarbeitungsvereinbarungen getroffen, um die Einhaltung der Vorschriften rechtlich sicherzustellen.

Ich gehe davon aus und erwarte, dass Kunden, die die Übersetzung von Dokumenten (z.B. akademischen Websites, Artikeln mit Angaben von Kontaktdaten etc.), die Daten von Dritten enthalten, in Auftrag geben, die Zustimmung der Betroffenen haben, mir diese Informationen in diesem Zusammenhang mitzuteilen. In solchen Fällen werden diese Informationen nur innerhalb der elektronischen Dateien gespeichert, die bei der Übersetzung oder Bearbeitung entstehen; ich protokolliere diese Daten in keiner Weise.

Gelegentlich führe ich Aufträge mit der Hilfe eines Kollegen aus, aber nur mit ausdrücklicher Zustimmung des/der Auftraggebers/in.

Datenspeicherung

Die Daten werden auf meinem PC und mehreren externen Festplatten gespeichert. Diese Dateien sind verschlüsselt, und mein System wird durch professionelle Sicherheitssoftware in Absprache mit einem lokalen Informationstechnologie-Experten geschützt. Ich speichere keine elektronischen Dateien mit Cloud-basierten Diensten (außer G Suite bei E-Mails, siehe oben). Das deutsche Steuerrecht verlangt von mir, dass ich persönliche Daten für abgeschlossene Aufträge (Rechnungen, Bankbelege usw.) fünf Jahre lang aufbewahren muss; in einigen Fällen kann eine längere Speicherung bestimmter Daten jedoch aus anderen Gründen erforderlich sein. Wenn die gesetzlich vorgeschriebene Zeit abgelaufen ist und ich keinen Grund habe, diese Daten zu speichern (Art. 6, DS-GVO), werden sie aus allen Systemen gelöscht und/oder physisch vernichtet.

Ihre Rechte

Nach dem DS-GVO (Kapitel 3) haben Einzelpersonen das Recht auf Zugang, Berichtigung oder Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten durch Dritte. Sie haben auch das Recht, die Löschung ihrer Daten zu verlangen und/oder eine Kopie der gespeicherten Daten in leicht zugänglicher, maschinenlesbarer Form zu erhalten. Die Einwilligung zur Kontaktaufnahme kann jederzeit widerrufen werden. Sollten Sie Grund haben, von diesen Rechten hinsichtlich der von mir gespeicherten Daten Gebrauch zu machen, kontaktieren Sie mich bitte und ich werde Ihnen so schnell wie möglich antworten. Anfragen, die gegen andere Aspekte des deutschen Rechts (z. B. Steuergesetze) verstoßen, kann ich nicht nachkommen. Sollten Sie mit meinem Vorgehen trotzdem unzufrieden sein, haben Sie auch das Recht, eine Beschwerde bei den Aufsichtsbehörden in Deutschland oder im Land Ihres Wohnsitzes (innerhalb der EU) einzureichen.

Website-Datenschutz

Meine Website verwendet ausschließlich DS-GVO-konforme Session-Cookies. Es sollten keine weiteren Cookies auf Ihrem System abgelegt werden; Ihr Zugriff auf die Website wird nicht verfolgt. Meine Website, die von 1&1 gehostet wird, ist meines Wissens auch DS-GVO-konform. Die gesamte Website, einschließlich des Kontaktformulars, verfügt über eine SSL-Lizenz, um die Sicherheit der übertragenen Daten zu gewährleisten. Selbstverständlich sind Kommentare öffentlich, die unter meinem Blog oder der Hilfsmittel-für-Historiker-Seite veröffentlicht werden, allerdings erst, wenn ich deren Inhalt genehmigt habe. Für die nötige Überarbeitung und Instandhaltung der Website beauftrage ich gelegentlich eine Firma in London (Websites for Translators).

Soziale Medien

Zusätzlich zu meiner Website unter https://www.writinghistory.de unterhalte ich eine Facebook-Seite namens Writing History, auf der ich meine Blog-Einträge und andere interessante Informationen veröffentliche. Diese Beiträge sind auf Facebook öffentlich zugänglich; ich habe wenig Kontrolle über Daten, die über Facebook gepostet oder übertragen werden, und rate davon ab, sie für die Zusendung potenziell sensibler Informationen zu verwenden. Dasselbe gilt für meine Profile auf LinkedIn, Xing und anderen Online-Portalen. Sollten Sie sich dennoch entscheiden, mich über diese Kanäle zu kontaktieren, werde ich Ihre Daten nach den oben beschriebenen Richtlinien behandeln.

Diese Richtlinien wurden zuletzt am 24. Mai 2018 aktualisiert. Sie werden überprüft und gegebenenfalls geändert.